Valeria Schneider

»L II«, 2016,
Bleistift auf Papier /// Pencil on paper, 150 x 220 cm,
Leipzig, Kunstsammlung der Sparkasse Leipzig /// Art collection of the Sparkasse Leipzig

Valeria Schneider hat im Zeichnen das ihr wesensverwandteste bildkünstlerische Ausdruckmittel gefunden. Zeichnen ist wohl die ursprünglichste und direkteste Art, Gedanken oder Emotionen bildnerisch wiederzugeben. Angesichts der ebenso sensiblen wie minimalistischen Strichführung, der Akribie und Sorgfalt der Ausführung, die das großformatige Blatt zunächst vielleicht wie eine zart-flirrende Gewebestruktur erscheinen lässt oder sogar an ein für Maschinen lesbares technisches Programm erinnert, spürt man die hohe mentale und physische Konzentration bei der oft isolierten, stundenlangen Arbeit im Atelier.

Text: Dr. Dietulf Sander

Weiterlesen »